• Kolumbien, soziale Situation (Auszug aus Wikipedia)

Rund 50 Mio. Menschen leben in Kolumbien. 25,8 % der Bürger leben unter dem vom Staat bestimmten Mindeststandard. Den Daten der Weltbank zufolge lebten im Jahre 2006 mehr als 49 % der Kolumbianer in Armut. Davon galten 7 % als absolut arm, das heißt mit einem täglichen Einkommen von unter einem US-Dollar ausgestattet. Gerade die Bevölkerungsteile mit niedrigen und mittleren Einkommen seien in den letzten Jahren in prekäre Beschäftigungsverhältnisse gedrückt worden, ihre Einkommen sind gesunken. Nur ein Drittel der Beschäftigten des Landes verfügt über Sozial- und Krankenversicherungen.

Armensiedlung - für viele Viracochakinder das Zuhause

  • Die Folgen für Erwachsene – und vor allem für Kinder

Der bewaffnete Konflikt in Kolumbien und die damit verbundenen Auswirkungen heizen diese Pro­blematik weiter an. Es gibt viele Inlandsflüchtlinge, die die bereits vorhandene Arbeitslosigkeit weiter vergrößern und Dörfer wie San Agustin über das sozial erträgliche Maß belasten. Es vergrößern sich die Armensiedlungen, es gibt mehr bettelnde Kinder auf der Straße, vermehrten Drogenkonsum und mehr Straftaten.

Ein Blick in die Küche in einer Armensiedlung - viele Kinder leiden Hunger

Viele Familien sind auf Grund ihres Bildungsgrades und den extremen sozialen Umständen komplett mit der Bewältigung ihrer Grundbedürfnisse beschäftigt, wozu auch die Kinder ihren Beitrag leisten müssen. Als Folge können die Kinder die reguläre Schule nicht besuchen, müssen Hausarbeiten erledigen und/oder werden als geringstbezahlte Helfer (meistens) in der Landwirtschaft eingesetzt.

Ein Teufelskreis setzt sich in Gang: Kinder können nicht zur Schule, weil sie den Eltern bei der schlecht bezahlten Arbeit helfen müssen. Mangelnde bis keine Schulbildung ist die Folge, die Kinder können dadurch später keine höherwertigen Tätigkeiten ausführen und bleiben arm. Mangelernährung und schwere körperliche Arbeit tragen ihren Teil dazu bei, dass die Kinder nur wenig Chancen haben, allein aus diesem Teufelskreis auszubrechen.

Impressionen

Meinungen

Warum und wie Menschen Viracocha unterstützen, erfahren Sie hier:

Christian Piskulla
Torsten Kappei
Manuela Rudolf

Go to top